Dr. rer. nat. Olga Heckel

Wo kommen wir her und wo gehen wir hin?

Bilder aus der Daueraktion

Hallo Zusammen!

Lasst uns viele gute Taten für die Mutter Erde machen und darüber berichten!

Ich mache mal den Anfang ;)

Das sind ein paar Bilder einer unserer Aktionen vom letzten Jahr. Mit einer guten Freundin machten wir uns an den kleinen "Wald" in Feuerbach ran, sammelten mehrere Tüten/Säcke mit wildem Müll voll und fanden sogar einen "wilden" Feuerlöscher. Wir taten es für die Mutter Erde. Als Menschen, die auf dieser Erde leben, sollten wir uns zumindest verpflichtet fühlen, unseren Wohnraum sauber zu halten. Für diejenigen, die respektlos und ignorant sind, ließ ich einen kleinen Fluch zurück. Das Holzbrett ist nur eine Warnung, damit die Übeltäter von dem Fluch erfahren und eine Chance bekommen, ihre Schandtat zu unterlassen. Ich bin nicht Gott und ich habe nicht vor jemanden zu bestrafen - jeder bestraft sich mit seinen Taten selbst. Aber ich fühle mich verpflichtet, unsere Mutter Erde auf alle mir zur Verfügung stehenden Arten zu beschützen. Dies sollte eine kleine Erziehungsmaßnahme sein. Der Fluch lässt sich sehr leicht beheben, man muss lediglich den Müll wieder einsammeln, also seine Schandtat wiedergut machen.   

Das sind Bilder von Christiane - der Frühling kann kommen! :)


E-Mail
Karte
Infos